Arten- und Biotopschutz

Der Arten- und Biotopschutz ist das „Kernthema“ des Naturschutzes schlechthin. Seine Priorität ergibt sich allein dadurch, dass bundesweit etwa 50 % aller Tier- und Pflanzenarten auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten stehen. Bei manchen Artengruppen wie z. B. unseren Tagfaltern sind es fast 80 %! Hauptursache für den dramatischen Artenrückgang ist zu einem hohen Anteil die Verschlechterung bzw. der Verlust ihrer Lebensräume. Hierfür wiederum trägt die intensive Landnutzung die Hauptverantwortung. Wir thematisieren das zentrale Naturschutzproblem nicht nur, wir unternehmen vielfältige Anstrengungen zur Besserung.

 

Hätten Sie gewusst, dass es in Bayern immerhin 19 verschiedene Amphibienarten gibt? Doch wie lange weiter lesen...

Dank der Arbeit des Bundes Naturschutz gibt es heute in Bayern wieder Biber. Wir wollen weiter lesen...

Der Weißstorch ist unter unseren Vogelarten der Kulturfolger schlechthin. Durch Lebensraum- verschlechterung weiter lesen...

Apfelsaft-Spezialität aus Streuobstäpfeln der Region Frankenhöhe, weiter lesen...

Bestände gefährdeter Arten erholen sich, wilde Natur gewinnt neue Flächen. Erfolge für die Natur sind machbar! weiter lesen...

Bei der Heide handelt es sich mit etwa 2.500 Hektar um das größte in sich geschlossene Waldgebiet im Landkreis Ansbach, weiter lesen...

 

Bund Naturschutz | Pfarrstraße 33 | 91522 Ansbach | Tel. 0981-14213 | Fax 0981-17211 | Mail: bn-ansbach@t-online.de
Bürozeiten: Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr | nachmittags / abends auf Anfrage
Spendenkonto: Konto Nr. 130 260 409 | BLZ 765 500 00 | Sparkasse Ansbach
Geschäftsführer: Helmut Altreuther | Kreisvorsitzender: Bernd Horbaschek